tales.design
analog | laufende puppe
en | de
𐄂

Winter 2016/2017 
Dozierende: Lorenz Meier, Felice Bruno 

Meine Arbeit besteht aus zahlreichen Abbildungen von genau derselben Puppe. Doch die Technik und die Umsetzung in jeder Abbildung unterscheiden sich voneinander. In dieser Arbeit stelle ich mein persönliches Lieblingsobjekt dar: meine Porzellanpuppe. Diese Illustrationen der Puppe setze ich zunächst anhand von Filzstift-Zeichnungen und anschliessend mit dem Hochdruckverfahren und dem Kaltnadeldruck um. Bei den letzteren zwei Verfahren erkennt man, dass auch wenn jede Abbildung genau mit derselben Schablone gedruckt wird, jeder Druck individuell ist. Diese Verfahren funktionieren deshalb in einer seriellen Arbeit wie dieser sehr gut. Es ermöglicht eine Einzigartigkeit in jedem Druck. Genau diese Einzigartigkeit fasziniert mich an dieser Arbeit.